Skip to main content
zum Mohnwirt
Veranstaltungen
Mohn einkaufen

Wandern rund ums Mohndorf

Orientierungsplan zum Ausdrucken!

Erkunden Sie auf unseren markierten Wanderwegen die Region rund um das Mohndorf.

Augenbründlweg Streckenlänge: 12,5 km - Gehzeit: 3,5 Stunden

Die Wanderung beginnt ausgehend vom Kirchenplatz nach Großnondorf.

Etwa 1 km entlang der Straße nach Grainbrunn – bei der Kreuzung nach Großreinprechts - rechts auf Feldwegen Richtung Grafemühle – Kremstal – Rabenhof – Sallingberg. Eine schöne, abwechslungsreiche Wanderung.

Mohnleutweg Streckenlänge: 8,3 km - Gehzeit: 2,5 Stunden

Die Wanderung startet am Hauptplatz. Von hier geht es zur Volksschule - neues Arzthaus - Richtung Lugendorf - Armschlag - entlang des Kremsflusses bis zum Freizeitzentrum.

Ein fast ebener, zwischen Wiesen, Feldern und Wald führender ruhiger Wanderweg.

Mohnstrudelweg Streckenlänge: 19 km - Gehzeit: 6 Stunden

Ausgehend vom Mohnwirt Neuwiesinger führt der Weg entlang des Mohnlehrpfades bis zu den zwei kleinen Fischteichen - Bernreith - Landesstraße nach Traunstein - Weitwanderweg 605 – Bahnviadukt - Abstecher zum Weyrerteich - Unterer Ortsteich von Ottenschlag - Hubertusgasse - Hubertusstadion - Weitwanderweg 606 - Rabenhof - Armschlag - Anwesen Prehota - Kremstal - Sallingberg - Mohndorf Armschlag.

Ein von der Länge her anspruchsvoller Wanderweg zeigt die Schönheit des Waldviertels.

Mohnstrudelweg O'zwickte Streckenlänge: 4-8 km - Gehzeit: 1,5 Stunden

Als Verbindungsweg Armschlag – Ottenschlag: Unterer Ortsteich in Ottenschlag – Landesstraße nach Bernreith – Schilifttrasse - Forstweg – Mohndorf Armschlag.

Als Rundweg: weiter zur Brücke B 36 – unten durch – rechts abbiegen in den Fischwald – Fernheizwerk Ottenschlag. Der Weg ist in beiden Richtungen markiert.

Mönchwaldweg ora et labora Streckenlänge: 12,3 km - Gehzeit: 3,25 Stunden

Ausgehend vom Kirchenplatz, vorbei am „gedrehten Kreuz“ – links beim Friedhof vorbei – zwischen Wiesen und Feldern auf ebenem Weg nach Heubach erwartet Sie ein idyllisch gelegener Waldteich. Anschließend Rundkurs durch den schönen MINIWALD. Ein kurzes Stück Straße nach Voitschlag, beim Gasthaus Welt nach links auf Feldwegen zurück nach Sallingberg.

Aubergbründlweg Streckenlänge: 12,5 km - Gehzeit: 3,5 Stunden

Die Wanderung beginnt ausgehend vom Kirchenplatz nach Großnondorf.

Etwa 1 km entlang der Straße nach Grainbrunn – bei der Kreuzung nach Großreinprechts - rechts auf Feldwegen Richtung Grafemühle – Kremstal – Rabenhof – Sallingberg. Eine schöne, abwechslungsreiche Wanderung.

Sägen- und Mühlenwanderweg

Treffpunkt: vor dem Mohnbauernladen: Sie stehen vor der Übersichtstafel zum Sägen- und Mühlenwanderweg. Zum Beginn des Mühlen- und Sägeweges müssen Sie 300 m in westliche Richtung entlang der Dorfstraße wandern.

Tipp: Zu dieser Wanderung gibt es einen eigenen Führer, diesen können Sie hier herunterladen (PDF, 2,7Mb)!

Kremstalwanderweg Streckenlänge: 92,83 km

Wandern zwischen himmelweiten Hochflächen und „dunkelkühlen“ Tälern. Der Kremstalweg klingt nach dem Murmeln und Rauschen der Kleinen und Großen Krems. Er riecht nach gewendetem Heu und Waldboden, nach Brombeeren und feinen Mohnzelten. Er fühlt sich an wie rauer Granitfels und wie sonnenwarme Bänke vor den Bauernhöfen. Beim Auftauchen aus dem Tal eröffnen sich Rundblicke über die Landschaftswellen hin zum Jauerling und ins Alpenvorland. Beim Abtauchen in die unberührte Flusslandschaft, zeugen Mühlen und Brettersägen vom einstigen Leben und Wirtschaften, begleiten Felsgebilde und dunkle geheimnisvolle Höhlen den Weitwanderweg.

Der 92 km lange Rundweg ist einheitlich beschildert nach den Qualitätskriterien des Niederösterreichischen Wanderwegekonzeptes. Gelbe Wegweiser mit schwarzer Beschriftung und der Nummer 625 führen den Wanderer sicher durch die Region. Der Einstieg ist in jeder Gemeinde beim Wanderausgangspunkt möglich!

www.kremstalweg.at